… ist ein Satz, den keine Frau gern hört, die ihn mit „nein“ beantworten muss. Manche müssen ja nur eine Rosine essen und schon sehen sie aus, als stünden sie kurz vor dem Mutterschutz. Besonders nach einer Schwangerschaft braucht der Körper manchmal einige Zeit, bis alles wieder an Ort und Stelle und in seine alte Form zurückgekehrt ist. Ich habe in der ersten Schwangerschaft stolze 26 kg zugenommen und in der zweiten waren es sogar 35 kg! Da in beiden Fällen die Pfunde nicht über Nacht kamen, brauchten sie auch einige Zeit um wieder zu purzeln; beide Male dauerte es ca. ein Jahr bis zum Ausgangsgewicht. Vor kurzem bin ich auf folgenden Instagram-Post gestoßen:

Ich bin im 4. Monat… NACH dem Baby!!! 😂Heute habe ich wieder so ein Insta Bild von einer Mutter gesehen, die dafür gefeiert wurde, dass sie wenige Tage nach der Geburt einen mega flachen Bauch (durch Bauchstraffung!) hatte. Kann man ja machen. Aber ich finde es ätzend, dass sich viele Mamas bei denen es nicht so ist dadurch hässlich, unzulänglich und unter Druck gesetzt fühlen. Deshalb einfach mal ein Foto dazu auch von mir: Mein Bauch sieht, wie hier VOR dem Essen, noch immer aus als hätte ich meine Schwangerschaft gerade erst verkündet. (Es sei denn ich ziehe ihn ein, esse fast nix an dem Tag und trage Shapewear, wenn’s auf den roten Teppich geht🤣🙈) Und das ist auch gut so. Das gehört eben dazu. Liebe Neu-Mamas lasst euch also von diesem Schlankheitswahn nicht verrückt machen, es braucht alles seine Zeit. Ihr seid toll wie Ihr seid und habt jetzt ein kleines Wunder Zuhause. Das ist es doch worauf es ankommt! In diesem Sinne einen schönen Samstagabend Euch! ❤️❤️❤️ #happymommy #afterbabybody #postpartumbody #postpartumfitness #glücklichmitbauch #einfachmalhängenlassen #entspannt #glücklichemama

Ein Beitrag geteilt von Annett Moeller (@annett.moeller.amco.fashion) am

Ich kann mich Annett Moeller nur anschließen! Auch ich komme an diversen Profilen nicht vorbei, die stolz ihre Abnehmerfolge nach Schwangerschaften präsentieren. Diese Frauen können auch zu Recht stolz auf sich und ihre Leistung sein, aber keine Frau sollte sich schlecht fühlen, weil sie anders aussieht! Ganz ganz viele dieser Bilder sind nachbearbeitet, gerade Promis haben oft jemanden, der sich (nachts) um das Kind kümmert, während sie Zeit in Sport investieren und zu guter Letzt muss auch jeder seine Prioritäten selbst setzen und mit Kind verschieben die sich auch oft nochmal; für manche ist es gar nicht das erklärte Ziel, nach 2 Wochen in die knallenge Jeans wieder reinzupassen.  Und dabei hat das gar nichts unbedingt mit Nachlässigkeiten o.ä. zu tun. Auf der Krabbeldecke oder dem Spielplatz sind High-Heels und Miniröcke vielleicht auch unpassend. Wichtig ist doch vor allem, dass sich frau wohl fühlt in ihrem Körper und nicht, dass man dies glaubt oder ebenso empfindet!

Liebe Mamas, bitte stresst euch nicht unnötig, weder gegenseitig noch selbst! Euer Körper war das Heim eurer kleinen Schätze und die lieben Euch mit faltigem Bauch und schlaffen Oberarmen genauso wie tiptop in Form! Da können wir doch echt noch eine Menge lernen von den lieben Kleinen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s